Beiträge

Holzdorf gegen DRHV III

 DSC4654Holzdorf gegen DRHV Dessau III 31:22 (16:9)

Offene Rechnung beglichen - Holzdorf siegt zu Hause gegen die dritte Vertretung des DRHV

Vergangenen Samstag stand für die Männer der TV Frisch Auf Holzdorf das 2. Heimspiel in Folge an. Zu Gast war die dritte Vertretung des DRHV aus Dessau. Im Hinspiel trennte man sich zuletzt Unentschieden und vergab damit einen wichtigen Punkt.

 

Vor dem Spiel appelierte Reimo Ziemer deutlich, trotz der Freundschaft beider Mannschaften, kein Freundschaftsspiel-Feeling aufkommen zu lassen.

So starteten die Holzdorfer hellwach in die Partie und zeigten mit schnellem Spiel nach vorne gleich was man sich an diesem Tag vorgenommen hat. 
Schnell sah man sich mit 2:0 vorne, ehe die Gäste überhaupt ins Spiel fanden.
Jetzt allerdings kam Dessau ins Spiel, welches sehr gefährlich ist, da die "alten Hasen" es sehr langsam gestalten und durch ihre Routine blind anspielen und somit für Überraschungsmomente sorgen können.
So gelang den Gästen in der Folge immer mal wieder der letzte Pass auf den freien Mann und das Spiel wurde zunehmend offener und die Holzdorfer hatten Mühe sich weiter abzusetzen.
In der Abwehr stand man zunächst gut, bekam die Gegenspieler auch mehr und mehr unter Kontrolle und konnte viele Konter einleiten.
Jedoch verstand man es an diesem Tag nicht wirklich das Runde im Eckigen unterzubringen.
Die katastrophale Chancenauswertung zog sich durch das gesamte Spiel, wobei man zugute halten muss, dass der Dessauer Torwart seine Mannschaft mit guten Paraden im Spiel hielt und ein ums andere mal den Holzdorfern den Zahn zog.
Somit tat man sich schwer sich weiter abzusetzen.
Für die Holzdorfer wartete ein richtig hartes Stück Arbeit, wenn sie sich beim Abschluss nicht endlich konzentrieren würden.
So konnte man sich nur langsam über ein 5:3; 7:3 und 9:6 auf 12:7 absetzen.
Zum Ende der 1. Halbzeit zogen die Holzdorfer noch einmal das Tempo an und konnten mit gut ausgespielten Aktionen immer wieder einen freien Mann finden.
Mit 16:9 wurden die Seiten gewechselt.

Die Halbzeitansprache war kurz und deutlich. Das einzige was an diesem Tag nicht passte war eben die Chancenverwertung. Der Trainer versuchte seinen Spielern noch einmal gut zuzureden und gab vor, von nun an unten zu werfen und den Torhüter somit zu überwinden.

Jedoch schien dies nicht so richtig gefruchtet zu haben.
Immer wieder verballerten die Holzdorfer im wahrsten Sinne des Wortes freie Bälle und schossen den Torhüter der Gäste berühmt. Auf der Bank machte sich mehr und mehr Verzweiflung breit, da man mit effizienter Chancenausbeute das Spiel schon lange hätte entscheiden können.
Dessau blieb dadurch immer mit 7 Tore auf Tuchfühlung.
Dies hört sich vielleicht nach einem komfortablen Vorsprung an, jedoch führte man auch im Hinspiel ähnlich hoch und musste in den letzten Minuten noch um einen Punkt zittern.
Im Gegensatz zum Hinspiel zeigten die Holzdorfer jetzt, dass sie den Sieg wollten.
In der Abwehr wurde stark gearbeitet, gut verschoben und aggressiv, aber fair zugepackt.
Würde man nun vorne die Bälle nicht so fahrlässig verwerfen, hätte man zu diesem Zeitpunkt vermutlich schon mehr wie 30 Tore werfen können.
So blieben die Gäste bis ca. 10 Minuten vor Schluss in Reichweite und konnte über die Spielstände 17:9, 18:12 und 20:13 bis zum 26:20 sich nicht weiter absetzen.
Doch nun ließ so langsam die Kondition der Gäste nach und Holzdorf setzte viele schnelle Angriffe und konnte sich beim 31:21 erstmals einen 10-Tore Vorsprug herausarbeiten.
Den Schlusspunkt jedoch durften die Gäste mit einem 7-Meter Strafwurf in letzter Sekunde setzen.
Man trennte sich in einer äusserst fairen Partie mit 31:22. 

Nun heißt es volle Aufmerksamkeit auf das Spiel nächste Woche zu legen. 
Denn bereits nächste Woche kommt es zum Spitzenspiel in der Liga auswärts in Griebo bei dem Tabellenführer SV 07 Apollensdorf.

Durch den Sieg gegen Dessau und gleichzeitig die Niederlage von Zerbst gegen Brehna steigt Holzdorf auf Platz 2 in der Tabelle. Rein rechnerisch haben noch Coswig 1, Zerbst, Brehna, Holzdorf und Apollensdorf Chancen auf den Titel.
Allerdings hat Apollensdorf nächste Woche einen Matchball und die Holzdorfer das schwerste Restprogramm aller Manschaften (Apollensdorf/Zerbst)

Eine lautstarke und zahlreiche Unterstützung beim nächsten Spiel würde da bestimmt helfen!

Das nächste Spiel:
Samstag 16.04.2016 um 17 Uhr in der Mehrzweckhalle Griebo.

Zeitstrafen: Holzdorf -keine-  Dessau 1x 2min

7-Meter: Holzdorf 1/1  Dessau 3/3

Es spielten:
Reimo Ziemer (MV), Kay Duhnsee (Tor), Hagen Hammerlik (Tor), Torben Günther (Tor), Eric Ziemer, Florian Werner, Michael Radunz, Jan König, Christoph Schwager, Stefan Schwager, Mathias Lehmann, Dirk Wendler, Martin Töpfer

Comments are now closed for this entry

Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information
Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net