Hartes Testspielwochende der Frauen

Standortbestimmung unserer TV-Ladys
(Text: Katrin Hiltmann)

Mit dem 3. Augustwochenende beginnt für die Holzdorfer Damen eine intensive Trainingsvorbereitung bevor es in ca. 4 Wochen zum Start der diesjährigen Saison in der Anhaltliga kommen wird.

Auch wir sind durch die Zeit von Corona, langwierige Verletzungen sowie der Nachwuchsgewinnung..„Baby in progress“... personell verändert. Dies hat uns jedoch nicht in unserer Motivation eingeschränkt und so werden und wollen wir diese neue Saison so gut es uns gelingt auch spielen und versuchen die „Großen“ in der Liga zu ärgern.

Am 13.08.2021 waren wir zu Gast bei den Mädels vom HC Spreewald.
Die Mädels kannten wir aus einer ersten Begegnung auf heimischer Platte im Jahr 2020 und gingen mit viel Respekt in diese Partie.
In der Halle erwartete uns eine junge, dynamische 14 köpfige Mannschaft, die sich einiges vorgenommen hatten.
Nach 2 gespielten Minuten verwandelten wir unseren ersten 7-m und danach sollte uns erst einmal nichts mehr gelingen. Der Gegner konnte ein ums andere Mal unsere Unsicherheit nutzen und direkt verwandeln.
Ein 5 zu 1 Rückstand nach zehn gespielten Minuten ließ dies auf der Anzeigetafel auch deutlich erkennen. Der Abwehrverband war noch nicht als Einheit zu erkennen und manches Mal waren die TV Frauen einfach zu langsam und somit zu spät am Gegner, was natürlich in 2 Minuten Strafen zu ahnden war.
Die erste Halbzeit war somit noch nicht das, was wir uns vorgestellt hatten. Die Vielzahl an verworfenen freien Bällen war dabei ein deutliches Defizit der TV-Ladys und somit mit nur 6 geworfenen Toren nicht besonders gut einzuschätzen. In der Pause wurden noch einmal verschiedene Dinge angesprochen und auch die Angst genommen. Spielen und Selbstvertrauen tanken war die Devise, um dann mit Köpfchen zum Torabschluss zu gelangen.
Die zweite Halbzeit wurde konzentriert begonnen.
Die Abwehr fand sich besser und stand gut und so waren es die TV-Frauen die in der 34. Minute das erste Tor der zweiten Halbzeit warfen. Das TV-Team wollte nun mehr und tatsächlich konnten wir mit einem 6-Tore Lauf in der 40. Minute ein 14:12 auf der Anzeigetafel sehen. Die Mädels des HC Spreewald gaben sich keinesfalls auf, sie griffen motiviert und beherzt in der Abwehr zu und spielten einen schnellen Ball. Wir hielten dagegen, aber durch eine zu langsame Abwehrbewegung erhielten wir eine 2-Minutenstrafe. Dies nutzen die cleveren Spreewalddamen aus zogen bis zur 47. Minute mit einem 5 Tore-Vorsprung weg. Eine Auszeit sollte den TV-Mädels ein wenig Luft zum Durchatmen bringen und dem Gegner den Spielfluss nehmen.
Dies gelang uns jedoch zu diesem Zeitpunkt des Spieles nicht mehr richtig, so dass am Ende die Partie mit 23:16 als verloren galt.
Insgesamt 3x2 Minuten und eine Vielzahl an verworfenen freien Bällen vor dem Tor müssen in den nächsten Spielen minimiert werden. Doch keiner der TV-Ladys muss nach diesem Spiel den Kopf in den Sand stecken.
Eine tolle zweite, gewonnene Halbzeit, zeigt, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden und unsere Ziele nicht aus den Augen verlieren sollten.

Am 14.08.2021 wurden wir bei den Damen des SV Chemie Guben 1990 erwartet.
Hier wurde ein Trainings-Turnier mit dem AC Eintracht Berlin, HSV Frankfurt Oder und uns ausgerichtet.
Die Spielzeit war auf 2x12 min jeder gegen jeden angesetzt. Die Vorgabe für dieses Turnier war spielen, spielen, spielen und dabei noch Spaß haben. Ergebnisse sollten an diesem Tag nicht zählen. Wir wollen Fehler vom Vortag minimieren und unsere Torausbeute deutlich erhöhen.

Wir eröffneten das Turnier gegen die Damen des HSV Frankfurt/ Oder aus der Brandenburgliga. Nicht nachlassen auch bei hohem Rückstand. Abwehr formieren und versuchen Spielzüge ins Spielgeschehen einzubauen. Das Tempo minimieren um Kräfte zu sparen. Doch was dann geschah hatte wohl keiner für möglich gehalten.
Die TV Ladys kämpften, sprachen sich in der Abwehr sehr gut ab und sogar die noch unsicheren Spielzüge fanden den Weg in das gegnerische Tor.
Nach 24 gespielten Minuten gingen wir als Sieger mit 08:11 von der Platte und waren stolz.
Dies war jedoch ein sehr kräftezehrendes Spiel und so ging man mit veränderter Aufstellung in das zweite Spiel.

Im zweiten Spiel wollten wir daran anknüpfen und verschätzen uns deutlich.
Wir fanden nicht sofort ins Spiel, was bei so einer kurzen Spielzeit ungünstig ist. Bereits nach sehr kurzer Zeit waren wir mit 5 Toren im Rückstand gegen die Damen aus Berlin und nun hieß es für alle Zähne zusammenbeißen und weiter gehts. Die Aufstellung wurde noch einmal verändert und die Mädels holten auf. Doch dieses Spiel konnten wir nicht mehr zu unseren Gunsten drehen. Die Berliner Damen nutzen clever und gekonnt unsere Schwächen und netzten weiterhin ein. Mit einer Differenz von 2 Toren verloren wir dieses Spiel 12:14.

Das letzte und dritte Spiel sollte gegen den Gastgeber aus Guben bestritten werden.
Bereits vor dem Spiel war klar, dass eigentlich nach dem gestrigen anstrengendem Spiel sowie den ersten beiden Spielen vom Turnier nur noch wenig Energiereserven vorhanden waren. Die Beine waren schwer, die TV-Mädels müde und kaputt. Doch wir wollten versuchen in unserem letzten Spiel noch einmal die letzten Kräfte zu mobilisieren und gut abzuschneiden. Unsere Damen mit bisher weniger Spielanteilen durften Ihre Spielzeit erhöhen und Erfahrungen sammeln. Technische Fehler, verworfene Bälle und schwere Beine prägten dieses Spiel.
Die Damen aus Guben hatten somit leichtes Spiel und konnten Tor um Tor davon ziehen und am Ende das Spiel deutlich mit 15:6 für sich entscheiden.
An der Rückrunde nahmen die TV-Ladys aufgrund der Entfernung und des gestrigen Spieles nicht teil.
Dies war bereits vor Turnierbeginn besprochen und so wurden wir nett verabschiedet und freuen uns bereits auf das nächste Mal.

In der nächste Woche heißt es auf nach Brandenburg in die Grillendamm-Sporthalle, bevor es am letzten Wochenende im August in einem kleinen Trainingslager endet und wir uns dann gezielt auf die ersten Spiele der Saison vorbereiten.

Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information
Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net