Saisonrückblick 2015/2016

Saisonrückblick TV „Frisch Auf“ Holzdorf
(Text: Kay Duhnsee)

Die Saison 15/16 ist vorbei und Holzdorf erkämpfte sich den Bronzeplatz in der Anhaltliga hinter Apollensdorf und Coswig 1.

Die Saison fing schon in der Vorbereitung mit viel Unruhe an.
Die Grundlage für die Kondition konnte zwar noch in heimischer Stätte durchgeführt werden, als man allerdings zum Kraftaufbau, trainieren der spielerischen Elemente und Ballgefühl übergehen wollte, musste man aufgrund der Flüchtlingspolitik mehrere Wochen pausieren, da uns die Holzdorfer Sporthalle nicht mehr zur Verfügung stand.

Nach einigen Gesprächen schaffte man es dann in der Jessener Gymnasiumhalle trainieren und spielen zu können. Beides war allerdings nur eine Notlösung, da die Trainingszeiten mit der Jessener Männermannschaft geteilt werden musste (die davon sicherlich auch nicht profitierten und ein Dank an die Männermannschaft, dass sie es uns trotzdem ermöglichten) und die Spielansetzungen ungewohnt waren.
Zusätzlich waren die Trainingszeiten für viele arbeitstechnisch problematisch, so dass das Training aufgrund mangelnder Beteiligung mehr ausfiel als stattfand.
Ein konstruktives Training war so bis ins neue Jahr nur äußerst selten möglich, was sich im späteren Verlauf anhand von Kondition und Ballgefühl negativ bemerkbar machte.

Trotz allem startete man furios in die Saison mit dem höchsten Saisonsieg der Holzdorf und der Anhaltliga mit 48:9 gegen GW Wittenberg 2.
Der Dämpfer kam allerdings direkt am nächsten Spieltag gegen Coswig 1, welches verloren ging.
Trainer Reimo Ziemer fehlte hier und die nächsten 2 Spiele aus beruflich/privaten Gründen und leider hatte ich da aus der vergangenen Saison schon schlechte Erfahrung und kein so glückliches Händchen bewiesen. Diesmal sollte allerdings „nur“ bei diesem Spiel eine Niederlage eingefahren werden.
Die nächsten Spiele waren vielleicht nicht überragend, aber sie wurden gewonnen.
Bis zum Spiel gegen Dessau 3 auswärts, bei dem man im Nachhinein noch von Glück sagen konnte ein 36:36-Unentschieden nach langer Führung in den letzten 5 Sekunden erreicht zu haben.
Ein Punktverlust der weh tat, zumal im nächsten Spiel zu Hause gegen Apollensdorf die nächste Niederlage erspielt wurde.
Auch das neue Jahr begann gemischt.
Ein Sieg gegen Radis 3 folgte die Niederlage gegen Zerbst.
Nun machte sich auch langsam die etwas bescheidene Vorbereitung und der Trainingsrückstand bemerkbar. Unsere Kondition zeigte Schwächen auf, dadurch resultierend die fehlende Konzentration. Die sonst gute Abstimmung vermisste man, die Abwehr stand nicht so sattelfest wie gewohnt, die Torhüterleistungen konnten noch gesteigert werden und die Chancenverwertung war zeitweise unterirdisch. Dazu kam die ein oder andere Verletzung, so dass dem Trainer selten die komplette Mannschaft zur Verfügung stand und immer wieder „Notlösungen“ gefunden werden mussten.
Vielleicht war dies der Grund für die nächste und diesmal deutliche Niederlage gegen Coswig 1.
Ab jetzt allerdings wuchs die Mannschaft über sich hinaus. Selbst das Fehlen von 4 Stammkräften wurde kompensiert. Ob es an der Chance lag, eine Medaille zu gewinnen, oder einfach endlich der Knoten geplatzt ist und Holzdorf zur alten Stärke wiederfand, kann man jetzt nicht mehr sagen.
Das Sahnestück war der Sieg gegen Brehna (25:30), die einzige Niederlage für Brehna zu Hause in eigener Halle! Selbst der Tabellenerste musste beide Punkte dort lassen und der Zweite kam nicht über ein Unentschieden hinaus.
Zwar verlor man das Spiel gegen den späteren Meister Apollensdorf auswärts ohne Trainer (trotz guten Kampf, in den letzten Minuten), aber durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, guter Torwartleistung und optimierter Chancenverwertung konnte man mit einer „Nottruppe“ Radis besiegen und machte im entscheidenden letzten Spiel gegen Zerbst den 3. Platz sicher.

Nun gehen die Mannen des TV „Frisch Auf“ Holzdorf in die wohlverdiente Sommerpause, um aber ab Juli für die neue Saison mit der Vorbereitung anzufangen.
Mit welchem Kader wir dann auflaufen werden, ob Zu- oder Abgänge zu verzeichnen sind, wird sich dann zeigen.

Wir bedanken uns bei den Fans, die uns in Heimspielen und zum Teil auch bei Auswärtsspielen unterstützt haben und hoffen euch in der nächsten Saison zahlreich in den Hallen vorzufinden.

Ebenso bedanken wir uns bei unseren Unterstützern und Sponsoren der vergangenen Saison:
Reimo Ziemer, der uns als Trainer immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholt,
Ingrid Ziemer, die nach jedem Spieltag unsere Trikots aufarbeiten musste,
Daniel Gusek, der uns nicht nur im Training verstärkt und oft für das leibliche Wohl sorgte, sondern uns die ganze Saison mit hohem Aufwand sehenswerte Bilder und Videos der Spiele lieferte,
Marcel Forberger, der uns die Homepage zur Verfügung stellt und gerade diese Saison einige Arbeit damit hatte, sie wieder ans Laufen zu bekommen.
Gudrun und Hermann Böttcher, die für das Catering und die Ordnung in der Holzdorfer Halle eine Medaille verdienen,

sowie alle im die im Hintergrund für das Gelingen des Spielbetriebes zuständig sind, ohne die es unmöglich wäre eine Saison so reibungslos durchzuführen.

Noch ein paar Fakten:

Bester Angriff: 701   Zerbst (695) / Apollensdorf (650) / Raguhn (621) / Coswig 1 (611)
5. Verteidigung: 528   Brehna (445) / Coswig 1 (462) / Apollensdorf (481) / Zerbst (515)

Niederlagen: Apollensdorf 2x (1.) / Coswig 2x (2.) / Zerbst 1x (5.)
Unentschieden: Dessau 1x (9.)
höchster Sieg: Wittenberg 2 (48:9)

höchster Niederlage: Coswig 1 (17:31)
Unentschieden: Dessau 3 (36:36)

Der Kader 2015/2016: (Spiele / Tore)
Trainer: Reimo Ziemer
Tor: Kay Duhnsee (20 / 2), Hagen Hammerlik (15 / 0), Torben Günther (14 / 0),
Kreis: Mathias Lehmann (18 / 63), Dirk Wendler (20 / 5),
Rückraum: Eric Ziemer (22 / 177), Martin Töpfer (21 / 110), Christoph Schwager (19 /110),
Stefan Schwager (14 / 4), Christian Müller (2 / 0),
Außen: Florian Werner (22 / 112), Jan König (20 / 23), Michael Radunz (19 / 70), Dave Stoye (18 /23), Pierre Naundorf (2 / 2), 

Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information
Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net