Holzdorf gegen Raguhn

Geschrieben von Kay.

20190413 160304000 iOSHolzdorf gegen Raguhn 28:27 (15:14)

Text: Florian Werner

Mit letzter Kraft ins Saisonfinale 
Was die knapp 150 Zuschauer am vergangenen Wochenende in der Holzdorfer Mehrzweckhalle zu sehen bekamen war wahrlich kein sportlicher Leckerbissen, jedoch überzeugte der TV „Frisch Auf“ Holzdorf mit mannschaftlicher Geschlossenheit und dem unbedingten Willen zu gewinnen.

Für dieses entscheidende Spiel veränderte sich die personelle Lage einmal wieder, wie so oft.
Rückraumshooter Christoph Schwager musste sich leider am Freitag Abend bereits krankheitsbedingt abmelden und konnte die Mannschaft nur von der Seitenlinie aus unterstützen. 
Erstmals in dieser Saison stieß Mathias Radunz nach langer Verletzungspause wieder zur Mannschaft und auch Florian Werner meldete sich wieder spielbereit.

Vor Beginn der Partie gab es in der Holzdorfer Kabine eine deutliche und laute Ansage von Reimo Ziemer - die Qualität der letzten Trainingseinheit und die Erwärmung zum Spiel entsprach überhaupt nicht dem Geschmack des „Frisch Auf“-Trainers. Zu langsam, zu behäbig und ohne Euphorie - er appellierte noch einmal an seine Männer mit mehr Herz aufzutreten und hier in eigener Halle allen Zuschauern und Fans etwas zu bieten.
Denn an diesem Tag fanden nicht nur „altbekannte“ Gesichter den Weg in die Holzdorfer Mehrzweckhalle.
Einige Abgesannte des SV Grün Weiß Piesteritz machten sich Hoffnungen unsere Farben doch noch einmal verlieren zu sehen.
Desweiteren wollte auch der Bürgermeister der Stadt Jessen, Herr Michael Jahn, sich dieses sportliche Ereignis nicht entgehen lassen.

Den Startschuss in dieser Partie erzielten jedoch die Raguhner - durch ihren wurfgewaltigen Rückraum erzielten diese das 0:1.
Fortan entwickelte sich ein Spiel indem vor allem die Rückraumspieler beider Mannschaften nur im Positionsspiel zum Erfolg kamen. 
Wer dachte das hier heut ein schnelles Spiel zu erwarten sei, wurde schnell eines besseren belehrt. Beide Mannschaften waren darauf bedacht nicht in einen Konter hereinzulaufen.
Nach knapp 20 gespielten Minuten, beim Stand von 10:10, wechselten die Holzdorfer nun erstmals und Trainer Reimo Ziemer änderte die taktischen Anweisungen. Die zweite Welle sollte nun deutlich schneller gespielt werden.
Diese Marschroute zeigte nun auch den gewünschten Erfolg und „Frisch Auf“ konnte sich binnen 5 Minuten auf 15:11 absetzen.
Doch die Gäste aus Raguhn kannten eine Antwort darauf und konnten, auch dank einer schlechten Chancenverwertung der Holzdorfer, bis zur Pause auf 15:14 verkürzen.
In der Pause wurde die schlechte Chancenverwertung und das langsame Spiel nach vorne angesprochen. Taktisch wieder neu eingestellt sollten die Männer des TV nun schnell die Entscheidung herbeiführen und den Raguhnern die Illusion von einem Auswärtssieg nehmen.

Dies gelang auch ganz gut zu Beginn der zweiten Hälfte. Mit einem Doppelschlag von einem, an diesem Tag, glänzend aufgelegten Christian Müller gingen die Holzdorfer wieder mit 17:14 in Führung.
Doch die Finken aus Raguhn wollten sich an diesem Tag einfach nicht abschütteln lassen. Wieder glichen sie bis zum 17:17 aus.
Allem Anschein nach hatten die Holzdorfer bei diesem Stand auf der Anzeigetafel nun endgültig die Nase voll von der Spannung und wollten jetzt endlich die Entscheidung herbeiführen.
Mit gutem Zusammenspiel im Angriff und in der Abwehr waren es Martin Töpfer, Christian Müller und Eric Ziemer die nun noch mehr Verantwortung für ihr Team übernahmen. 
In der 54. Minute stellten die Holzdorfer das Ergebnis auf 25:20 um und befanden sich nun vermeintlich auf der Siegerstraße. 
Die Konzentration ließ nun doch etwas nach sodass die Holzdorfer wieder etwas nachlässig mit ihren Chancen umgingen.
Am Ende durfte Raguhn noch in der letzten Sekunde zum 28:27 einnetzen, jedoch tat dass der kämpferischen Leistung der Holzdorfer keinen Abbruch.

Mit diesem Sieg ist man nun einen entscheidenden Schritt in Richtung Titel gegangen.
Das letzte verbleibende und entscheidende Spiel findet dann am 27.04.2019 in Holzdorf statt. 
Zu Gast sind die Männer der SG Abus Dessau.
Bei einem Sieg, steht der Pokal in diesem Jahr dann in Holzdorf.

„Frisch Auf“ freut sich schon jetzt auf das kommende letzte Spiel.
Einladungen an alle Sportbegeisterten, Unterstützer und Fans gehen hiermit jetzt schon einmal raus und wer weiß, vielleicht findet ja auch der Bürgermeister aus Jessen, Herr Michael Jahn, wieder den Weg in die Holzdorfer Gefilde um eventuell zum Titelgewinn zu gratulieren - bekannter Maßen ist dieser ja für Überraschungen durchaus berüchtigt.

Zeitstrafen:   Holzdorf 3x 2-min  Raguhn 6x 2-min
7-Meter: Holzdorf 2/6  Raguhn 3/5

Es spielten:
Reimo Ziemer, Dirk Wendler, Christoph Schwager (MV), Torben Günther, Hagen Hammerlik, Kay Duhnsee (Tor), Martin Töpfer, Eric Ziemer, Pierre Naundorf, Jan König, Florian Werner, Michael Radunz, Stefan Schwager, Matthias Lehmann, Christian Müller, Mathias Radunz

Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information
Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net