Holzdorf gegen Kühnau

Geschrieben von Kay.

20191026 150942000 iOSHolzdorf gegen Kühnau 25:26 (11:11)

Spitzenspiel Holzdorf gegen Kühnau

Zweiter gegen den Ersten der Tabelle. Beide verlustpunktfrei.
Am Samstag scheint alles angerichtet zu sein für ein spannendes Handballspiel um die Tabellenführung.

Allerdings waren die Holzdorfer Vorzeichen nicht gerade berauschend.
Zu den Langzeitverletzten Stefan Schwager, Dirk Wendler und Kay Duhnsee gesellte sich jetzt auch Matthias Lehmann dazu.
Durch persönliche Abwesenheit fehlten zusätzlich Christoph Schwager, Florian Werner, Christian Müller und Patrick Deckert durch Krankheit.

Holzdorf musste so mit nur einem Wechselspieler auskommen.
Allerdings sah es beim Gegner Kühnau nicht viel besser aus, die ebenfalls mit nur 8 Feldspielern anreisten.

Das Spiel ist kurz erzählt.
Es entwickelte sich ein spannendes, teilweise dramatisches, schnelles Spiel mit sehenswerten Spielzügen auf beiden Seiten.
Gerade in der 1. Halbzeit konnte sich Torben Günther mit grandiosen Paraden in Szene setzen und Holzdorf im Spiel halten.
Vorne dauerte es ein wenig, bis der neuformierte Angriff der Holzdorfer ins Rollen kam.
So war es erst in der 11. Minute, dass Holzdorf nach einem 1:4 Rückstand auf 5:5 ausgleichen konnte.
Ab jetzt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem Holzdorf kurz vor dem Seitenwechsel aber drei 7-Meter in Folge vergab und Kühnau sich so mit einem 11:11 in die Kabine retten konnte.

In der 2. Halbzeit startete Holzdorf wie die Feuerwehr und zog mit 15:11 davon.
Doch Kühnau gab sich mit ihren jungen, schnellen Spielern nie auf (4 Spieler unter 20 Jahre) und konnte in der 51. Minute wieder ausgleichen.
Eine leichte Schwächephase der Holzdorfer, bedingt auch durch fehlende Auswechselspieler, erhöhte Kühnau durch ihre Schnelligkeit und fehlendes Wurfglück auf Holzdorfer Seite auf 21:24 (57. Minute)
Aber Holzdorf gab sich nie auf und erreichte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und extremen Willen noch das 25:26 zur Schlusssirene.

Insgesamt kann man attestieren, was auch durch Zuschauer und Spieler bestätigt wurde, dass beide ein sehenswertes Spiel zeigten, bei dem Kühnau in der Schlussphase das glücklichere Händchen hatte. Gegen diesen Gegner darf man auch mal mit einem Tor unterliegen.
Nun gilt es, Mund abputzen, aufrappeln und weitermachen und am 02.11.2019 auswärts gegen Wolfen wieder zeigen, wohin Holzdorf in der Tabelle gehört.

Zeitstrafen: Holzdorf 1x 2-min  Kühnau 5x 2-min
7-Meter: Holzdorf 2/5  Kühnau 4/4

Es spielten:
Reimo Ziemer, Dirk Wendler, Kay Duhnsee, Matthias Lehmann (MV), Torben Günther, Hagen Hammerlik (Tor), Martin Töpfer, Eric Ziemer, Pierre Naundorf, Maximilian Mülle, Jan König, Michael Radunz, Mathias Radunz

Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information
Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net