Brehna gegen Holzdorf

Brehna gegen Holzdorf 25:30 (14:13)

(Text: Florian Werner)

Holzdorf fügt Brehna die erste Heimniederlage zu!

Bereits am Freitag beim Training unserer Holzdorfer war klar, das anstehende Auswärtsspiel wird eines der schwierigsten dieser Saison.
Im Hinspiel konnte man den Gegner noch souverän mit 24:15 nach Hause schicken.
Doch dieses Mal standen die Vorzeichen deutlich schlechter.

Durch private Verpflichtungen musste man auf die Gebrüder Schwager und David Stoye verzichten.
Das auch noch krankheitsbedingten Ausfälle von Mathias Lehmann, Torben Günther sowie dem Trainer Reimo Ziemer hinzu kamen, steigerten die Motivation zunächst nicht.
Jedoch sprang Christian Müller, als Ersatz ohne zu überlegen sofort ein, sodass man wenigstens einen Auswechselspieler hatte. (Hierzu muss man sagen, das dieser Spieler seit zwei Jahren keinen Handball mehr in der Hand hatte. Aber er machte seine Sache gut!!!)

Doch bereits in der Ansprache vor dem Spiel motivierte der Vertreter des Mannschaftsrates, Kay Duhnsee, das hier mit dem nötigen Kampfgeist alles möglich ist!

Diese Ansprache fruchtete auch zunächst.
Holzdorf begann mit Anwurf und konnte diesen prompt in eine Führung ummünzen.
Schnell sah sich die Holzdorfer Mannschaft mit 2:4 vorne, ehe der Trainer der Gäste bereits nach knapp 10 gespielten Minuten eine Auszeit nehmen musste.
In der kurzen Ansprache motivierten sich alle gegenseitig. Es war zu spüren wie sehr diese Mannschaft dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte.

Auf die taktische Umstellung bei Brehna fiel man zunächst rein.
Sie zogen die Abwehr immer weiter nach vorn und konnten so in dieser kleinen Halle Räume für Einläufer schaffen. Damit kamen sie immer wieder zum Erfolg.
Dieses Bild zeichnete sich die komplette erste Halbzeit ab.
Holzdorf legte immer wieder vor und Brehna verkürzte durch ihre klug agierende Weise die Holzdorfer Abwehr auseinander zu ziehen.
Mit 14:13 für den Gastgeber wurden die Seiten gewechselt.

In der Halbzeit waren wieder Emotionen zu spüren. Der Mannschaftsgeist war geweckt. Jeder spielte für den anderen und kämpfte aufopferungsvoll.
Die zweite Halbzeit verlief allerdings zunächst nicht nach dem Geschmack der Holzdorfer.
Die Gastgeber konnten sich schnell auf 16:13 absetzen.
Holzdorf kämpfte allerdinges erbittert dagegen, sie hatten heute was dagegen die Punkte in Brehna zu lassen. Dieses sollten im Bus mit nach Holzdorf fahren!!

Und dann kam der Knackpunkt in diesem Spiel.
10 Minuten konnten die Spieler aus Brehna trotz freier Würfe von aussen oder halb die Bälle nicht im Tor unterbringen.
Irgendwie hatte Torhüter Kay Duhnsee immer wieder die Hand, Fuß oder Kopf in der Schußlinie.
Durch diese Paraden und einer gemauerten Abwehr resultierten schnelle Angriffe nach vorne, bei denen man den Gegner zeitweise regelrecht auseinandernahm und so sah man sich beim 16:17 wieder vorne.
Leider spielte man dann durch eine unnötige Aktion in doppelter Unterzahl.
Jedoch war da ja wieder dieser Mannschaftsgeist, welchen man in der laufenden Saison leider viel zu oft vermisste. So nahmen sich speziell Martin Töpfer und Michael Radunz in dieser Phase ein Herz und brachten den Gegner mit ihren genialen Toren aus dem Rückraum trotz doppelter Unterzahl zu Verzweiflung, die Abwehr im Gegenzug ließ kaum etwas zu, oder es wurde von Kay Duhnsee im Tor entschärft
Der Gegner wurde zunehmend aggressiver.
Über die Spielstände 19:20 und 20:22 zog man auf 20:26 in der 51. Spielminuten davon.

Diese Mannschaft wollte diesen Sieg unbedingt! Und das merkte man.
Man liess dem Gegner nun kaum noch Raum in der Abwehr und spielte vorne konsequent und effektiv.
Auch eine doppelte Manndeckung änderte daran nichts mehr, sodass man am Ende hochverdient mit 25:30 gewann.

Das Erfolgsrezept war heute eindeutig der Mannschaftsgeist und der Zusammenhalt dieser, bitte entschuldigt, Rumpftruppe.
Darüber hinaus war die Abwehr Bombenstark und die Torhüter der Holzdorfer finden allmählich in dieser Saison zu alter Stärke zurück. Kay Duhnsee, sowie Hagen Hammerlik lieferten das beste Spiel ihrer Saison ab und waren somit maßgeblich beteiligt an diesem Erfolg!

Zeitsrafen: Brehna 6x  Holzdorf 2x
7-Meter:  Brehna 4/5  Holzdorf 2/5

Die Mannschaft:
Kay Duhnsee (Tor und MV), Hagen Hammerlik (Tor), Jan König, Eric Ziemer, Martin Töpfer, Michael Radunz, Florian Werner, Dirk Wendler, Christian Müller

Reviw on bokmaker Number 1 in uk http://w.artbetting.net/ William Hill
Full Reviw on best bokmaker - Ladbrokes http://l.artbetting.net/ full information
Ranking bookmakers sites
Free Themes | bigtheme.net